Farbanalyse

Farbvergleich

Farbanalyse & Farbvergleich

Bestimmen Sie charakteristische Größen der Farbauswertung aus Ihren UV/Vis Spektren mit nur einem Klick. Vergleichen Sie Farbauswertungen mehrerer Proben auf einen Blick.

Die Farbanalyse findet im Spektralbereich von maximal 360 bis 830 nm statt. Die Ergebnisse werden in einem übersichtlichen Bericht angezeigt.

Analysieren und vergleichen Sie zwei oder mehr Spektren miteinander und bestimmen Sie die Farbdifferenzen zwischen Ihren Proben.

Für wiederkehrende Berechnungen werden die zuletzt verwendeten Einstellungen automatisch vorgehalten. Damit erreichen Sie einen optimalen Probendurchsatz und steigern die Effizienz im Laboralltag.
Aus den Ergebnissen der Farbanalyse von UV/VIS Spektren können wertvolle informationen z.B. für die Forensik, Oberflächen-, Lack-, Beschichtungs- und Schadensanalytik gewonnen werden.

Datenvorbereitung

Die Analyse erfolgt wahlweise in der spektralen Auflösung Ihrer Spektren oder in vordefinierten von 1, 5, 10 oder 20 nm. Die für die Analyse notwendigen Gewichtungsfaktoren werden nach ASTM E2022-16 und E2729-16 aus Tabellenwerken der 1 nm bzw. 5nm Daten interpoliert. Die Spektren selbst werden nach einer durch Fairman verbesserten Methode von Stearns et. al. angepasst.

Standardbeobachter

Die folgenden Standardbeobachter gemäß CIE S 014-1:2006 bzw. ISO 11664-1:2007 stehen zur Verfügung:

Beleuchtungsquellen

Es stehen diverse Beleuchtungsquellen für die Auswertung zur Verfügung. Dies sind u.a. folgende CIE Normlichtquellen sowie weitere anerkannte Beleuchtungsquellen:

Tristimulus-Werte

Die Auswertung Ihrer UV/Vis Spektren erfolgt entsprechend der Richtlinien ASTM E308-18 sowie CIE 015:2018. Dies gilt insbesondere für die Vorbereitung der Daten entsprechend der verwendeten Beleuchtungsquelle und des Standardbeobachters zur Ermittlung der Tristimulus-Werte. Die Tristimulus-Werte nach CIE S 014-3:2011 bzw. ISO 11664-3:2012 sind die Grundlage für alle weiteren Berechnungen.

Farbräume

Die Koordinaten für folgende Farbräume werden automatisch auf einen Blick berechnet:

Die aus dem Spektrum entnommenen und berechneten Farbwerte werden in verschiedenen Diagrammen dargestellt und in einem umfassenden Bericht zusammengefasst. Für die Analyse selbst stehen die CIE Standardbeobachter 2° und 10° sowie verschiedenen Lichtquellen zur Verfügung. Es können auch benutzerdefinierte Lichtquellen verwendet werden.

Sie können die Auswertungsergebnisse der Farbanalyse und auch des Farbvergleichs zweier Spektren einfach speichern, ausdrucken oder mit Hilfe der Kopieren & Einfügen-Funktion in andere Office Anwendungen überführen.

Weitere Farbwerte

Produktflyer:

Farbvergleich

In vielen Fällen muß der Analytiker nicht nur die Farbanalyse durchführen, sondern auch die Unterschiede zwischen zwei Proben bzw. deren Spektren quantifizieren. Auch diese Aufgabe erledigt unsere Software für Sie nach ASTM D2244-16.
Zunächst werden die charakteristischen Farbwerte aus allen Farbräumen für zwei Spektren ermittelt und die Differenzen in einem ausführlichen Bericht zusammengefasst. Damit können zwei UV/VIS Spektren direkt miteinander verglichen werden.